Kaufe deinen Fussballverein

Blödsinn, Abzocke oder geniale Idee? Auf www.myfootballclub.co.uk hat man sich zum Ziel gesetzt, 50.000 zahlende Mitglieder zu finden, die dann gemeinsam einen englischen Fussballverein kaufen und steuern. Hört sich zwar nach einer blöden Idee an, ist aber eine logische Schlussfolgerung, von dem was in den letzten Jahren in der Premier League abgeht.

Die englischen Vereine werden nach und nach von ausländischen Milliardären, die einen sagen als Spielzeug, die anderen als Kapitalanlage, gekauft und jetzt möchten die Fans auch mal was zu sagen haben und ihren eigenen Club regieren.

Das Konzept von „My football club“ sieht vor, dass alle Entscheidungen durch Abstimmung der Mitglieder getroffen werden. Die erste Entscheidung, die von den Mitgliedern zu treffen sein wird, ist welchen Club sie überhaupt übernehmen wollen. Ich denke diese Entscheidung werden sie noch hinbekommen, aber danach wird wohl Schluss sein, denn welcher Club wird sich von einer Vereinigung von 50.000 Fans übernehmen lassen, die alle Spielertransfers und sogar die Taktik der Mannschaft per Abstimmung entscheiden will.

Ich stell mir vor, wie der Trainer (braucht es den dann eigentlich noch) einen Tag vor dem Spiel seine E-Mails abrufen muss, damit er weiß, mit welchen Spielern er Morgen antreten muss und wie die taktische Ausrichtung seiner Mannschaft aussehen wird.

Dieser Beitrag wurde unter old veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.